Zum Inhalt springenGehe zur Fußzeile
;

Die Stadt

Apeldoorn ist eine entspannte Stadt zum Einkaufen. Das Stadtzentrum ist modern, aber über den modernen Fassaden sieht man oft schöne charakteristische Gebäude. Neben großen Kaufhäusern und Einzelhandelsketten bietet Apeldoorn viele schöne Boutiquen. Lassen Sie sich von der Vielfalt trendiger, praktischer, hipper, witziger und spezieller Geschäfte überraschen

Geschichte

Die Geschichte von Apeldoorn geht auf das Jahr 792 zurück, als es in einer Schenkungsurkunde "villa ut marca Appoldró" genannt wurde. Zu Beginn und in den folgenden Jahrhunderten war Apeldoorn ein kleines Dorf, das aus wenigen Häusern bestand. Dank der Papierindustrie ist es Apeldoorn gelungen, sich bis zum Ende des 16. Jahrhunderts auf die Landkarte zu setzen und sich zu einer Großstadt zu entwickeln.

Das Zentrum

Das Zentrum von Apeldoorn ist eine Mischung aus Alt und Neu. In Teilen des Zentrums ist das "alte Apeldoorn" noch deutlich erkennbar. In der Stadt gibt es rund 580 monumentale Objekte, die in etwa 450 städtische Monumente und "ikonische Gebäude" und 132 nationale Monumente unterteilt sind. Dies macht Apeldoorn zu einer typischen Denkmalstadt.

Parkbereich

In der Parkenbuurt, nördlich des Zentrums, gibt es viele alte Herrenhäuser, manchmal reich geschmückt. Es gibt viel Grün in diesem Bezirk für die Konzepte von Apeldoorn. Im Jahr 2005 wurde der Stadtteil zum geschützten Stadtbild erklärt.